ISB – Back up vor drop down

Businessman holding backup signStellen Sie sich diesen Super-GAU einmal vor: Sie kommen morgens in Ihr Büro und stellen fest, ein Großteil der Server sind ausgefallen. Ihnen wird kalt und heiß, denn Sie wissen genau, dass Sie keinerlei Datensicherung durchgeführt haben, weder durch ein Raid-System noch per Bandlaufwerk. Ein solches Szenario kann Existenzen gefährden, denn Ihre Daten sind Ihr Kapital.
Da ist es gut, wenn Sie über einen verlässlichen und kompetenten Partner verfügen, der Ihnen dabei hilft, das Verlorengegangene wieder aufzustöbern, es herzustellen und wieder betriebsfähig zu machen. Die ISB ist zwar kein Wunderheiler, aber wir haben schon so manchen Crash in einen einfachen Blechschaden verwandelt.

Damit es aber erst gar nicht so weit kommt, sollten Sie Vorkehrungen schaffen. Backup-Lösungen, die genau auf Ihre Belangen und Ihr System abgestellt werden, ersparen Ihnen unnötigen Ärger und lassen Sie gut  und ruhig schlafen. Eine solche Lösung könnte nachstehende Punkte beinhalten:

  • Back up to Disk:
    Die Daten werden zentral auf einem Speichersystem gesichert. Dieser Prozess wird Ihrem Zeitfenster angepasst
  • Komplettsicherung von allen Servern
  • Inkrementelle Sicherung:
    Sicherung der geänderten Daten
  • Disaster Recovery:
    Im Fall eines Datenverlustes werden Daten wiederhergestellt – Worst Case! Daten werden zurückgesichert